rans ans leben logo

Studiengang Internationale Soziale Arbeit B.A. (Bachelor of Arts)

Studentin und Einheimische bei der Gartenarbeit

 
Ausbildungsinhalte:

Die Studierenden werden durch wissenschaftlich begründete anwendungsbezogene Lehre und kontinuierliche Lernprozessbegleitung für ein professionelles Handeln in den internationalen und nationalen Aufgabenfeldern der Sozialen Arbeit qualifiziert. Sie werden befähigt individuelle Hilfeprozesse und strukturelle Veränderungsschritte lebensweltorientiert zu planen, zu gestalten, zu begleiten und unter der Perspektive der Globalisierung zu reflektieren.  Die international orientierten Berufsqualifizierenden Fähigkeiten werden in sieben Studienbereichen erworben:

1. Grundlagen der Sozialen Arbeit als Disziplin und Profession
2. Zielgruppen und Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit
3. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen
4. Bezugsdisziplinen
5. Schlüsselqualifikationen
6. Sozialarbeiterische Handlungskompetenzen
7. Reflexion und Evaluation der Sozialen Arbeit

Aufgaben und Arbeitsfelder:

Ziel des Studiums ist die Vermittlung von Analyse- und Handlungskompetenzen zur Lösung sozialer, religiöser und kultureller Problemlagen, die im Kontext globaler Zusammenhänge wahrgenommen werden. Sie zielt darauf ab ethische, soziale und bildungspolitische Fragen im internationalen Kontext zu sehen und Globalisierungsprozesse in ihrer Wirkung auf Soziale Gerechtigkeit zu verstehen.

In allen nationalen Arbeitsfeldern Sozialer Arbeit sind Fachkräfte mit internationalem Kompetenzprofil einsetzbar. Fast alle Bereiche des Gemeinwesens sind multikulturell durchdrungenen. Hier werden international erfahrene Fachkräfte benötigt, die mit integrativer Zielsetzung gegen Ausgrenzung, Benachteiligung und Diskriminierung arbeiten und so der Entwicklung von Parallelgesellschaften entgegenwirken. Ebenso benötigen weltweit agierende Hilfs- und Wohlfahrtsorganisationen international erfahrene Soziale Fachkräfte für soziale, bildungs- und entwicklungspolitische sowie wohlfahrtsstaatliche Arbeit im In- und Ausland.
 

Das Wichtigste auf einen Blick:

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • gute deutsche Sprachkenntnisse und gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache (egal welcher)

Das hochschuleigene Zulassungsverfahren berücksichtigt neben der Hochschulzugangsberechtigung weitere Kompetenzen, bsp. Kindererzieung, Freiwilliges Soziales Jahr…Das Punktesystem ist transparent und über die Homepage der Hochschule einsehbar.

Dauer und Art der Ausbildung

Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester; davon ein Praxissemester im fünften Semester. Mindestens zwei Semester müssen im Ausland studiert werden. Das Studium schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) Internationale Soziale Arbeit ab.

Studienbeginn und Bewerbung

Das Studium beginnt entweder zum Wintersemester (Studienbeginn im Oktober) oder zum Sommersemester (März). Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester geht vom 01.05. - 30.06., die für das Sommersemester vom 15.11. - 15.01. eines jeden Jahres.

Kosten

Studiengebühren pro Semester an der Hochschule fallen nicht an, über die Kosten des Studiums an sich informiert die Homepage.

Ausbildungseinrichtung

Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik
Protestant University of Applied Sciences
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg
Internet: http://www.eh-ludwigsburg.de
Informationen zur Bewerbung an der EH Ludwigsburg
Ansprechpartnerin für Fragen zur Bewerbung und Zulassung:
Frau Nicole Meyer
Tel: 07141 - 9745 224
E-Mail: n.meyer(at)eh-ludwigsburg.de


  

Ausbildungs-einrichtung

Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik
Protestant University of Applied Sience
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg
Internet: www.eh-ludwigsburg.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Bewerbung
und Zulassung:
Nicole Meyer
Tel.: 07141-9745 224
E-Mail: n.meyer(at)eh-ludwigsburg.de

 

 
facebook facebook