rans ans leben logo

Diakonatsstudiengang: Soziale Arbeit & Diakoniewissenschaft B.A. (Bachelor of Arts)

Zwei Frauen fassen sich an den Händen

Ausbildungsinhalte

Wer in Württemberg Diakon oder Diakonin werden will, muss eine doppelte Qualifikation nachweisen. Mit dieser Studiengangskombination, die aus einem Studium der Diakoniewissenschaft ergänzt mit einem Studium der Sozialen Arbeit besteht, erfüllt man diese Voraussetzungen. Die Einsegnung als Diakon/in beinhaltet den kirchlichen Auftrag, Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen professionell zu helfen und darin die Liebe Gottes in Wort und Tat zu verkündigen. Das professionelle Handwerkszeug dazu wird im Studiengang Diakoniewissenschaft  erworben. Dazu gehören: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten; biblische, theologische und ethische Perspektiven; Theorien und Methoden der Beratung; Sozialraum und Gemeinwesen in interkulturellen Handlungsfeldern; seelsorgerliches Handeln in Gemeinde und Gemeinwesen; rechtliche Regulierungen und Organisationsgrundlagen. Projektstudien in der Gemeinde- und Kirchenkreisdiakonie runden die Studieninhalte ab.

Die Studiengangskombination kann auch mit einem internationalen Profil studiert werden und zwar in Kombination von Internationaler Sozialer Arbeit mit Diakoniewissenschaft. 

Aufgaben und Arbeitsfelder:

Für Studierende dieses Studienganges stehen viele Aufgabenfelder  offen:  Für die Einrichtungen der Diakonie sind diese Studierenden besonders gut qualifiziert. Sie können in allen Arbeitsfeldern diakonischer Träger (z.B. Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Altenhilfe, für alle Beratungsangebote z.B. Suchtkrankenhilfe, Migration, Wohnungslosenhilfe, Schuldnerberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung) angestellt werden. Auch für Kirchenbezirke, insbesondere für die Arbeit bei diakonischen Bezirksstellen und in allen gemeinwesenorientierten Arbeiten von Kirchenbezirken und Kirchengemeinden (Mobile Jugendarbeit, Streetwork, Sozial- und Armutsprojekte, soziale Netzwerke und Nachbarschaftshilfen, Kinder- und Jugendarbeit, Seniorenarbeit etc.) sind diese Studierenden besonders gut qualifiziert.

Dieser Studiengang ist für alle Studierenden interessant, die die Hilfe für Menschen in den verschiedensten Notlagen zu ihrem Beruf machen wollen und die diesen Beruf verbinden wollen mit der Berufung zur Verkündigung des Evangeliums, der Seelsorge , dem Gespräch über den Glauben mitten in der sozialen Realität unserer Gesellschaft und dem Gespräch mit Menschen, die ausgegrenzt werden und am Rande stehen.


Das Wichtigste auf einen Blick

schulische und berufliche Voraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • evangelische Religionszugehörigkeit
  • Nachweis einer praktischen (Berufs-)Tätigkeit von rund einem Jahr
  • mindestens 100 Stunden ehrenamtliche Tätigkeiten im  kirchlichen und diakonischen Bereich
  • BewerberInnen sollten das 30. Lebensjahr möglichst noch nicht vollendet haben.

Mit allen BewerberInnen, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, wird ein Aufnahmegespräch geführt, um die persönliche Eignung für das Studium und das DiakonInnenamt festzustellen.

Dauer und Art der Ausbildung


Die Regelstudienzeit für die Kombination Diakoniewissenschaft und Soziale Arbeit beträgt mindestens 9 Semester, davon ein Praxissemester im fünften Semester. Der Studiengang Diakoniewissenschaft kann auch in Kombination mit einem Studium der Internationalen Sozialen Arbeit studiert werden. In der Internationalen Sozialen Arbeit sind internationale Module über den ganzen Studiengang verteilt integriert und zwischen dem 3. und 6. Semester sind  zwei Semester im Ausland zu absolvieren.

Einsegnung ins Diakonenamt:

Absolvent/innen dieser Studiengänge können in das Amt eines Diakons/einer Diakonin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg eingesegnet werden.

Studienbeginn und Bewerbung
Das Studium beginnt nur zum Wintersemester (Studienbeginn im Oktober). Die Bewerbungsfrist geht vom 01.05. - 30.06. eines jeden Jahres.

Vergütung
keine


Kosten

Studiengebühren pro Semester an der Hochschule fallen nicht an, über die Kosten des Studiums an sich informiert die Homepage.


Ausbildungseinrichtungen


Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik
Protestant University of Applied Sciences
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg
Internet: www.eh-ludwigsburg.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Bewerbung und Zulassung:
Nicole Meyer
Tel: 07141 - 9745 224
E-Mail: n.meyer(at)eh-ludwigsburg.de
Informationen zur Bewerbung an der EH Ludwigsburg


Evangelische Hochschule Freiburg
Bugginger Straße 38
79114 Freiburg
Tel.: 0761/478120
Internet: http://www.eh-freiburg.de


  

Ausbildungs-einrichtung

Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Hochschule für Soziale Arbeit, Diakonie und Religionspädagogik
Protestant University of Applied Sience
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg
Internet: www.eh-ludwigsburg.de

Ansprechpartnerin für Fragen zur Bewerbung
und Zulassung:
Nicole Meyer
Tel.: 07141-9745 224
E-Mail: n.meyer(at)eh-ludwigsburg.de

 

Online bewerben

Bis zum 30. Juni können sich Interessenten bei der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg online bewerben:

Online-Bewerbungsportal

 
facebook facebook