rans ans leben logo

Kinderpfleger/in

Kinderpfleger sitzt mit Kindern am Tisch und spielt mit ihnen.

„Ich habe großes Vertrauen zu den Kindern“

„Ein Beruf mit Kindern war schon seit je her mein großer Wunsch. Ich habe zwei größere Geschwister, die hatten schon früh Kinder: Und so habe ich schnell Vertrauen zu Kindern gefasst. Nach meinem Schulabschluss ging es dann in die Lehre, was handwerkliches. Mir wurde aber klar, dass es einfach nicht mein Beruf war, und so kam ich zurück zur Kinderpflege.

Im Kindergarten bin ich sozusagen Zweitkraft, nach der Erzieherin. Aber ich mache um so mehr mit den Kindern, lerne mit ihnen, lache mit ihnen. Es gibt auch Streit und Konflikte, aber auch da bin ich mit dabei und setze mich mit den Eltern zusammen, wenn es denn sein muss. Der Kontakt mit den Kindern ist aber für mich der Höhepunkt jeden Tages."

Sonja Rother, 20 Jahre

Kind puzzelt

 
Ausbildungsinhalte

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die Handlungsfelder: Förderung der körperlichen Entwicklung und Gesunderhaltung, Anregung der Sinne und kreativer Ausdrucksmöglichkeiten, die Unterstützung der Sprachentwicklung, der kognitiven Entwicklung und der emotional-sozialen Entwicklung. Es geht dabei darum, das berufliche Handeln theoretisch und methodisch zu fundieren. Ergänzt werden diese Handlungsfelder durch die Fächer  Religionslehre, Deutsch, Gemeinschaftskunde und Englisch sowie entsprechende Angebote im Wahlpflichtbereich. 
   
 

Aufgaben und Arbeitsfelder

Kinderpflegerinnen arbeiten in Tageseinrichtungen für Kinder, in Kinderkrankenhäusern und Heimen gemeinsam mit sozialpädagogischen und pflegerischen Fachkräften oder in Familien. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören alle Arbeiten, die bei der Erziehung und Bildung, Betreuung und Pflege von Säuglingen, Kleinkindern und anderen Kindern anfallen.

 

Das Wichtigste auf einen Blick:
 

Schulische und berufliche Voraussetzungen

Qualifizierter Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand (mindestens Durchschnittsnote befriedigend) Deutschnote mindestens befriedigend. Dreiwöchiges Orientierungspraktikum im Berufsfeld.

Art und Dauer der Ausbildung
2 Jahre Berufsfachschule und 1 Jahr Berufspraktikum. Angeboten wird auch eine Betreuung im Internat.

Aufnahmealter
Ab 16 Jahre

Ausbildungsbeginn
Jeweils Schuljahresbeginn

Vergütung

Im Berufspraktikum circa 1.131 Euro pro Monat. Kosten für Werkmaterial, Versicherung, Fotokopien, Studienfahrten, Betreuung im Berufspraktikum (genaue Beträge bitte in der Schule erfragen)


Ausbildungseinrichtung

Evangelische Berufsfachschule für Kinderpflege
am Oberlinhaus Freudenstadt e.V.
Wildbader Str. 20
72250 Freudenstadt
Tel.: 07441/9109-0
Fax: 07441/9109-33
E-Mail: Oberlinhaus(at)oberlinhaus.fds-schule.de
Internet: www.oberlinhaus.fds-schule.de

 

Ausbildungseinrichtung

Evangelische Berufsfachschule für Kinderpflege
am Oberlinhaus Freudenstadt e.V.
Wildbader Str. 20
72250 Freudenstadt
Tel.: 07441/9109-0
Fax: 07441/9109-33
E-Mail: oberlinhaus(at)oberlinhaus.fds-schule.de 
Internet: www.oberlinhaus.fds-schule.de

 
facebook facebook