rans ans leben logo

Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Krankenpflegerin redet mit einem im Bett liegenden Patienten

„Meine Arbeit ist so vielfältig wie die Menschen“

„Schon die Ausbildung fand ich spannend. Da habe ich in der Psychiatrie, auf der Entbindungsstation, im OP, in der Ambulanz und der Gemeindekrankenpflege gearbeitet. Auch wenn sich die Tätigkeiten wiederholen, ist’s doch immer wieder anders, einfach weil die Menschen ganz unterschiedlich sind. In der Krankenpflege arbeitet man schnell selbstständig und übernimmt Verantwortung. Ich finde auch die Arbeitszeiten gut: Den halben freien Tag schätze ich sehr.“

Christine Röger, 19

 

 

Nahaufnahme von zwei Händen mit Handschuhen, die medizinische Utensilien aus einem Regal holen

Ausbildungsinhalte

 

In der Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie kranken Menschen beim  Wiedererlangen, Verbessern, Erhalten und Fördern des physischen und psychischen Zustands unterstützen können. Dazu gehören: die sach- und fachkundige Pflege des Patienten, die gewissenhafte Vorbereitung, Assistenz und Nachbereitung bei Maßnahmen der Diagnostik und Therapie. Die Anleitung und Beratung von Angehörigen und  Freunden  des Patienten sowie die Anregung und Anleitung zu gesundheitsförderndem Verhalten spielen dabei eine zentrale Rolle. Die Ausbildung orientiert sich an pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen. Zusätzlich werden Inhalte aus den Bezugswissenschaften gelehrt, wie zum Beispiel Medizin, Psychologie, Soziologie und Pädagogik. Die praktische Ausbildung erfolgt auf verschiedenen Stationen der an die Krankenpflegeschule angegliederten Klinik und in unterschiedlichen ambulanten Einrichtungen.

Aufgaben und Arbeitsfelder

Krankenpfleger/innen pflegen und versorgen pflegebedürftige Menschen in Krankenhäusern, ambulanten Pflegediensten (Diakonie- und Sozialstationen), Alten- oder Behinderteneinrichtungen. Sie arbeiten in allen medizinischen Fachgebieten, wie z.B. in der Inneren Medizin einschließlich der Pflege älterer Menschen, in chirurgischen Fachgebieten, in der Gynäkologie und Urologie, in der Psychiatrie, aber auch in der Rehabilitation oder in der ambulanten Pflege, also im häuslichen Umfeld des Patienten. Krankenpfleger/innen beraten und unterstützen pflegebedürftige Menschen, führen ärztlich veranlasste Maßnahmen durch und wirken bei der medizinischen Diagnostik, Therapie und Rehabilitation mit. Die Gesundheits- und Krankenpflege ist ein Beruf mit sehr guten und attraktiven Zukunftsperspektiven.

 

Video zum Beruf Krankenpfleger

Das Wichtigste auf einen Blick:

Schulische und berufliche Voraussetzungen

 

  • Realschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung oder
  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

Dauer und Art der Ausbildung

3 Jahre Berufsfachschule mit praktischen Einsätzen in geeigneten ambulanten und stationären Einrichtungen der Kranken- und Kinderpflege

Aufnahmealter

im Regelfall Aufnahme ab 18 Jahre

Ausbildungsbeginn

Termine bitte bei den einzelnen Schulen erfragen

Vergütung

1. Ausbildungsjahr 916 Euro
2. Ausbildungsjahr 977 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.038 Euro

Ausbildungseinrichtungen

Diakonieklinikum - gGmbH
Am Mutterhaus 1
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791/753-4172
Fax: 0791/753-4920
E-Mail: bildungszentrum(at)diaksha.de
Internet: www.diaksha.de

Evangelisches Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Stuttgart gGmbH
Schule für Gesundheits- und Krankenpflege
Schule für Gesundheits- und Karnkenpflegehilfe
Duales Studium
Stöckachstraße 48
70190 Stuttgart
Tel.:: 0711 / 997992-3
Telefax: 0711 / 997992-50
E-Mail: info(at)ebz-pflege.de
Internet: www.ebz-pflege.de

Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg – Korntal e.V.
Hildrizhauser Str. 29
71083 Herrenberg
Tel.: 07032/206-214
Fax: 07032/206-259
E-Mail: m.maile(at)evdiak.de
Internet: www.evdiak.de

Schule für Pflegeberufe
Otfried-Müller-Str. 39/1
72076 Tübingen
Tel.: 07071/29-83587
Fax: 07071/29-2144
E-Mail: pflegeschule(at)med.uni-tuebingen.de
Internet: http://www.medizin.uni-tuebingen.de/Mitarbeiter

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Evang. Diakoniekrankenhaus
Wirthstraße 1
79110 Freiburg
Tel.: 0761/1301-104
E-Mail: pflegeschule(at)diak-fr.de
Internet: www.diakoniekrankenhaus-freiburg.de

Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg gGmbH, Gesundheits- und Krankenpflegeschule
Wieblinger Weg 19
69123 Heidelberg
Tel.: 06221/567201
E-Mail: AFG.GKIKP(at)med.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.afg-heidelberg.de

SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach GmbH, Gesundheits- und Krankenpflegeschule
Gutmannstraße 1
76037 Karlsbad
Tel.: 07202/613520
Internet: www.klinikum-karlsbad-langensteinbach.de

Berta-Rener-Schule, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, Evangelische Diakonissenanstalt
Diakonissenstraße 28
76199 Karlsruhe
Tel.: 0721/889-2402-2422
E-Mail: kps(at)diak-ka.de
Internet: http://www.diak-ka.de

Diakoniekrankenhaus Mannheim GmbH
Speyerer Straße 91-93
68163 Mannheim
Tel.: 0621/8102-0
Internet: http://www.diako-ma.de

Krankenpflegeschule des Krankenhauses Siloah in Pforzheim
Wilferdingerstraße 67
75179 Pforzheim
Tel.: 07231/498-5750
E-Mail: direktion(at)siloah.de
Internet: http://www.siloah.de

Ökumenisches Institut für Pflegeberufe in der Ortenau gGmbH
Louis-Pasteur-Straße 12
77654 Offenburg
Tel.: 0781/475-413
E-Mail: OekumenInstitut(at)pgw-og.de
Internet: http://www.paul-gerhardt-werk-offenburg.de

   
Ihre Zukunft bei der Diakonie in Württemberg

Alles über Berufe und
Ausbildung bei der Diakonie
in Württemberg finden Sie auf der Seite
Praktikum/Ausbildung/Studium
Wenn Sie die Informationen als Broschüre haben möchten, können Sie diese hier bestellen!
Achtung! Adressen von Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen finden Sie nur hier im Internet, nicht in der Broschüre!
 
 

 
facebook facebook