rans ans leben logo

„Das ist immer ein bisschen wie Tatort gucken.“



Wenn Sonntag abends um 20:15 Uhr Millionen Fernsehgeräte in Deutschland eingeschaltet werden, dann meistens aus einem Grund: Der Tatort kommt. Aus verschiedenen Städten ermitteln unterschiedliche Kommisaren-Duos Kriminaldelikte und versuchen diese in 90 Minuten aufzulösen. Wenn man so will ist Britta Barteczek im Tatort-Team Heilbronn. Sie kommt in den Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen, die in ihrer Vergangenheit durch verschiedene Gründe kriminell geworden sind, Drogenprobleme hatten, plötzlich obdachlos wurden oder einfach nur Hilfe und Beratung benötigen. Seit einem halben Jahr ist die 20-jährige in ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Psychosozialen Beratungsstelle in Heilbronn. Weiterlesen

„Hier lerne ich das echte Leben kennen“

Merlin ist 18 und macht gerade seinen Freiwilligendienst im Gemeindepsychatrischen Zentrum in Stuttgart-Freiberg. Was er in seinem Jahr dort so erlebte und wie ihn das FSJ für sein weiteres Leben verändert hat, lest ihr hier.

Ein schriller Pfiff schallt durch die U-Bahn-Station Himmelsleiter in Stuttgart. Die Sonne steht tief an diesem Frühlingsmorgen und blendet mir hell in die Augen. Ich drehe mich um und schaue, woher der Pfiff kommt. Am Ende des Bahnsteigs erkenne ich eine Person, die mir fröhlich zuwinkt. Als ich näher komme, sehe ich einen jungen Mann, der mich bereits freudig erwartet. "Hallo, ich bin's, Merlin", stellt er sich höflich vor und reicht mir die Hand. "Du musst also Martin sein?!", fragt er grinsend und schon sind wir im Gespräch... Weiterlesen


 

 

 

Fahrten ins Ungewisse

Wenn Julia Reckwardt von ihrem FSJ erzählt, sprudeln die Worte nur so aus ihrem Mund. Nachdem sie ihre Ausbildung zur Zahnarzthelferin abgeschlossen hatte, konnte sie sich nicht vorstellen wie es jetzt weiter gehen soll. Da kam ihr das FSJ focus Programm zur beruflichen Umorientierung gerade recht. Bei der Diakoniestation Blaufelden ist sie im mobilen Dienst tätig und hat für ihre Aufgaben sogar ein eigenes Auto bekommen.

weiterlesen

Das Diakonische Werk Württemberg ist als erster Träger des Freiwilligen Sozialen Dienstes (FSJ) in Deutschland von der Agentur QUIFD („Qualität in Freiwilligendiensten“) zertifiziert worden.

Out Now:

Ihre Zukunft bei der Diakonie in Württemberg

Alles über Berufe und
Ausbildung bei der Diakonie
in Württemberg finden Sie auf der Seite
Praktikum/Ausbildung/Studium
Wenn Sie die Informationen als Broschüre haben möchten, können Sie diese hier bestellen!
Achtung! Adressen von Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen finden Sie nur hier im Internet, nicht in der Broschüre!

Gefördert durch:

Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

 

Das Diakonische Werk Württemberg und das diakonische Werk Baden sind Mitglieder der evangelischen Trägergruppe Freiwilligendienste (www.ev-freiwilligendienste.de). Sie führen die Freiwilligendienste auf der Grundlage von gemeinsamen Zielen und Qualitätsstandards durch, die regelmäßig überprüft und weiterentwickelt werden.
 
facebook facebook