rans ans leben logo

FSJ - Das Freiwillige Soziale Jahr in der Diakonie in Baden-Württemberg

Frau lächelt

Ein FSJ kommt für alle in Frage, die zwischen 16 und 26 Jahren alt sind und sich für die Dauer von sechs bis zwölf Monaten sozial engagieren möchten. Das FSJ classic kann jeden Monat begonnen werden, eine Verlängerung auf 18 Monate ist möglich.

Integriert in das FSJ ist - im Gegensatz zu einem Praktikum - ein abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm von 25 Tagen, diese sind bei 12 Monaten Freiwilligendienst gesetzlich vorgeschrieben. Im Diakonischen Werk gehören dazu Seminare, Fachtage und Begleittage. In den Seminaren werden von den Freiwilligen selbstgewählte Themen bearbeitet, Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag ausgetauscht sowie persönliche und fachliche Fragen besprochen. Kurzum: Das FSJ ist die ideale Verbindung von praktischer Mitarbeit in einer sozialen Einrichtung kombiniert mit interessanten Bildungstagen.

 

 
 

Sechs gute Gründe für ein Freiwilliges Soziales Jahr:

Zwei Mädchen im Gespräch

 
Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bedeutet Zeit, um persönlich vorwärts zu kommen oder ein Plus bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

  • Nach der Schule etwas Sinnvolles tun: Dort tatkräftig zupacken, wo es wirklich nötig ist.
  • Den eigenen Weg gehen, interessante Menschen kennen lernen und neue Herausforderungen meistern.
  • Einen Beruf unter die Lupe nehmen: Ein Jahr Berufstest und du weißt, ob eine soziale Tätigkeit das Richtige für dich ist.
  • Pluspunkte für die Zukunft sammeln: Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und späteren Beruf kannst du von erworbenen sozialen Kompetenzen nur profitieren.
  • Wartezeiten gezielt und sinnvoll nutzen - und dabei eigene Wünsche, Stärken und Grenzen entdecken. Zudem wird das FSJ als Wartezeit fürs Studium angerechnet und von vielen Ausbildungsstätten als Praktikum anerkannt.

 

 

Das Diakonische Werk Württemberg ist als erster Träger des Freiwilligen Sozialen Dienstes (FSJ) in Deutschland von der Agentur QUIFD („Qualität in Freiwilligendiensten“) zertifiziert worden.

Out Now:

Ihre Zukunft bei der Diakonie in Württemberg

Alles über Berufe und
Ausbildung bei der Diakonie
in Württemberg finden Sie auf der Seite
Praktikum/Ausbildung/Studium
Wenn Sie die Informationen als Broschüre haben möchten, können Sie diese hier bestellen!
Achtung! Adressen von Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen finden Sie nur hier im Internet, nicht in der Broschüre!

Gefördert durch:

Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

 

Das Diakonische Werk Württemberg und das diakonische Werk Baden sind Mitglieder der evangelischen Trägergruppe Freiwilligendienste (www.ev-freiwilligendienste.de). Sie führen die Freiwilligendienste auf der Grundlage von gemeinsamen Zielen und Qualitätsstandards durch, die regelmäßig überprüft und weiterentwickelt werden.
 
facebook facebook