rans ans leben logo

Wahlseminare „Mach Musik!“ und „Songwriting“ April 2016

„Mach Musik!“ und „Songwriting“ – zwei Wahlseminare der Diakonie Baden, die wie der Titel schon verrät, etwas mit Musik zu tun haben – Musik machen, Lieder schreiben, Instrumente spielen, Singen, zusammen jammen, etwas über Musik lernen, vielleicht Geschichtliches? Die Assoziationen zu den beiden Titeln sind so unterschiedlich und vielschichtig wie die Seminare selbst!
Neun Freiwillige und der Leiter des Seminars „Mach Musik“ geben einen kleinen Einblick in ihre Wahlseminare. Lies selbst!

 

 

"Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung."

Getreu diesem chinesischen Sprichwort machten sich im letzten Jahr rund 75 Freiwillige auf den Weg in die Niederlanden. Auf drei Segelschiffen lernten die Jugendlichen, was es heißt auf hoher See unterwegs zu sein, Wind und Wetter zu trotzen und sich komplett selbst zu versorgen. Am Ende waren sich jedoch alle einig: Die Segeltour war ein unvergessliches Erlebnis im FSJ16-plus Jahr.

 

 

 

 

FSJ'ler melden sich zu Wort

Welche neuen Eindrücke, positive Erfahrungen und wegweisende Erlebnisse unsere Freiwillige während ihres Freiwilligendienstes machen konnten und welche Beweggründe hinter ihrer Entscheidung, sich ein Jahr sozial zu engagieren, standen, erzählen sie uns im Interview. Dennis, Laura, Damian und andere berichten stolz von ihren ganz persönlichen Erfahrungen im FSJ.

 

"Mit offenen Armen empfangen"

Was das Besondere an ihrem FSJ in der Hauswirtschaft in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung war, welche Beweggründe hinter der Entscheidung ein FSJ zu machen standen und welche außergewöhnlichen Erfahrungen sie machen durfte, erzählt uns diese Freiwillige.

Zum Interview:

 

 

"Wer FSJ nicht probiert, hat was verpasst"

Dennis ist total glücklich und zufrieden mit seiner Einsatzstelle KiTa. Warum er mit einem Lächeln im Gesicht zur Arbeit geht und was ihm an den Seminaren besonders gut gefällt, erzählte er uns auf einem unserer zahlreichen Wahlseminare.

Zum Interview: 

 

 

"Total begeistert und stolz"

Laura ist mit ihrer Begeisterung für ihre Arbeit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung total ansteckend, auch ihre Ausbildung wird die junge Freiwillige dort machen - hört selbst.

Zum Interview:

 

 

"Schnell wohl gefühlt"

"Ich würd`s jedem weiter empfehlen, der nicht weiß was er machen will!". Bei der FSJlerin vom Bodensee hat die Entscheidung in der Psychiatrischen Klinik Reichenau auch ihre Ausbildung zu machen, genau zwei Wochen gedauert. Warum sie ein FSJ jedem weiter empfehlen würde, erzählt sie hier.

Zum Interview:

 

 

"Unglaublich viele Erfahrungen"

Als Mann mit Abitur in der KiTa erst mal ein FSJ machen- Damian erzählt, warum sich ein FSJ in jeglicher Hinsicht einfach gut macht.

Zum Interview:

 

 

"FSJ half mir bei meinem weiteren Lebensweg"

Wie die Arbeit in einem Internat des Sprachheilzentrums in Lahr für unsere FSJlerin ist und warum ihr das FSJ bei ihrem weiteren Lebensweg geholfen hat, erzählt sie uns im Gespräch bei Sonnenschein und Vogelgezwitscher.

Zum Interview:

 

 

 

Video von Kirchenfernsehen.de über einen FSJler in der Behindertenhilfe

Das Diakonische Werk Württemberg ist als erster Träger des Freiwilligen Sozialen Dienstes (FSJ) in Deutschland von der Agentur QUIFD („Qualität in Freiwilligendiensten“) zertifiziert worden.

Out Now:

Ihre Zukunft bei der Diakonie in Württemberg

Alles über Berufe und
Ausbildung bei der Diakonie
in Württemberg finden Sie auf der Seite
Praktikum/Ausbildung/Studium
Wenn Sie die Informationen als Broschüre haben möchten, können Sie diese hier bestellen!
Achtung! Adressen von Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen finden Sie nur hier im Internet, nicht in der Broschüre!

Gefördert durch:

Unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg

 

Das Diakonische Werk Württemberg und das diakonische Werk Baden sind Mitglieder der evangelischen Trägergruppe Freiwilligendienste (www.ev-freiwilligendienste.de). Sie führen die Freiwilligendienste auf der Grundlage von gemeinsamen Zielen und Qualitätsstandards durch, die regelmäßig überprüft und weiterentwickelt werden.
 
facebook facebook