rans ans leben logo

 

Freiwillige im Landtag

Junge Geflüchtete im Bundesfreiwilligendienst der Diakonie haben die Fraktion „Die Grünen“ im Landtag von Baden-Württemberg besucht. Thekla Walker, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, zeigte sich beeindruckt und bewegt vom Gespräch mit den jungen Männern. Bis dahin habe sie einen Tag mit unangenehmen Begegnungen gehabt – der Austausch habe ihr wieder Auftrieb gegeben. Weitere Besuche von Freiwilligen seien willkommen.

 #freiefahrtfuerfreiwillige

Die Hashtag Aktion "freie Fahrt für Freiwillige" war sehr erfolgreich!                 Alle Postings kann man sich unter www.pro-fsj.de/de/freiefahrt ansehen.

Am Tag des Ehrenamtes, den 05. Dezember, machten sich tausende für kostenlose ÖPNV-Tickets für Freiwillige stark. Sie posteten fleißig in sozialen Netzwerken, machten Bilder, drehten Videos oder organisierten Flashmobs.

Freiwilliges Engagement verdient mehr Wertschätzung in der Gesellschaft. Gewürdigt wird das Engagement bisher mit einem Taschengeld von ca. 450 Euro. Doch davon muss das meiste Geld für Bus-/Bahntickets ausgegeben werden, damit Freiwillige überhaupt ihre Einsatzstelle erreichen. 

Rund 2100 junge Menschen starteten dieses Jahr einen Freiwilligendienst bei der Diakonie

 In diesem Jahr haben rund 2100 junge Menschen einen Freiwilligendienst bei der Diakonie in Baden-Württemberg begonnen. Das ist eine ähnlich hohe Zahl wie im vergangenen Jahr. 

In Württemberg starten davon 1199 in ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und 55 in ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ). 346 machen den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

In Baden beginnen 542 junge Leute ein FSJ, 253 einen Bundesfreiwilligendienst. 

Der meist ein Jahr dauernde Einsatz gestaltet sich sehr unterschiedlich: Die einen sind im klassischen FSJ in einem Altenpflegeheim oder in einer Werkstatt für behinderte Menschen tätig, während die Teilnehmenden im FÖJ zum Beispiel auf einer Jugendfarm oder Bauernhof mitarbeiten. Einige unge Leute engagieren sich sozial und arbeiten gleichzeitig auf ihren Realschulabschluss hin, für Teilnehmende im Programm focus liegt ein Schwerpunkt auf der beruflichen Orientierung. Am FSJ für Ausländer/innen nehmen  junge Leute aus aller Welt teil. Eine große Bandbreite von Einsatzorten, Tätigkeitsfeldern, Motivationen, Persönlichkeiten. 

Nach dem Kennenlernen der Kolleginnen und Kollegen und der Einsatzstelle geht es für die Freiwilligen jetzt mit den Starttagen los, bei denen sie andere Freiwillige kennen lernen können und erste Informationen über ihre Arbeitsfelder und die Diakonie erhalten.

 

 

 

   

 

 

 

 

 

   

   

   

Das Diakonische Werk Württemberg und das diakonische Werk Baden sind Mitglieder der evangelischen Trägergruppe Freiwilligendienste (www.ev-freiwilligendienste.de). Sie führen die Freiwilligendienste auf der Grundlage von gemeinsamen Zielen und Qualitätsstandards durch, die regelmäßig überprüft und weiterentwickelt werden.

Out Now:

Ihre Zukunft bei der Diakonie Württemberg:

Alles über Berufe und
Ausbildung bei der Diakonie
in Württemberg finden Sie auf der Seite
Praktikum/Ausbildung/Studium
Wenn Sie die Informationen als Broschüre haben möchten, können Sie diese hier bestellen!
Achtung! Adressen von Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen finden Sie nur hier im Internet, nicht in der Broschüre!

 
facebook facebook